Wilhelm Tell - Der Livestream

Regie: Tilo Nöbel | Bildregie: David Brückner

30.01.2022 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Das Stadttheater Glauchau hat sich über die Jahre mit seinem beachtlichen, vielfältigen und beim Publikum sehr geschätzten Programm weit über die Region und Grenzen hinaus sowohl bei den Besuchern als auch den gastierenden Künstlern einen Namen gemacht. Das Haus gehört zu einer nicht mehr wegzudenkenden, die Stadt prägenden Kulturstätte in Glauchau. 1922 wurde anlässlich der Eröffnung des Stadttheaters vor geladenen Gästen aus Kultur, Politik und Gesellschaft das Stück „Wilhelm Tell“ aufgeführt. So soll es nun auch 2022 sein. Mit diesem Livestream soll eine sicherere Planbarkeit gepaart mit der Würdigung des Geburtstages und der Möglichkeit der Teilhabe aller entsprochen werden. Zusätzlich wird es am 6. März eine "echte" Vorstellung geben.

Das erste Mal seit den frühen fünfziger Jahren wird ein klassisches Bühnenstück wieder selbst inszeniert. Regie führt der Zwickauer Schauspieler und Theaterguppenleiter des Glauchauer Ensembles „NORAH“, Tilo Nöbel. Er setzte Schillers „Tell“ neu um. Schauspieler aus unterschiedlichsten Teilen des Landes wurden gecastet und engagiert. Die Bühnenausstattung wurde gebaut und eingerichtet. Erleben Sie eine Hommage an einen der größten deutschen Dichter und an das klassische Theater selbst.

 

 

Preisinformation

Der Zugang ist kostenfrei

Kontaktinformationen
  • Tel 03763 / 2421 (Stadttheater Glauchau)
  • Tel 03763 / 2555 (Tourist-Information Glauchau)
  • Web zum Stream
Veranstaltungsort(e)
Stadttheater Glauchau
08371 Glauchau
Theaterstraße 39
  • Tel 03763 2421
Veranstalter
08371 Glauchau
Theaterstraße 39
  • Tel 03763 2421
Vorverkaufsort(e)
08371 Glauchau
Markt 1
  • Tel 03763 2555