Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

24. Glauchauer Seniorentage 2018

 


Auch in diesem Jahr steht der Mai wieder ganz im Zeichen des aktiven, gesunden und selbstbestimmten Älterwerdens.

Ab dem 1. Mai wartet die 24. Auflage der Glauchauer Seniorentage in gewohnt professioneller Art und Weise mit einem interessanten, wie abwechslungsreichen Programm auf.
Heike Zack - seit 1. März 2018 in der Glauchauer Stadtverwaltung neue Ansprechpartnerin für die Seniorinnen und Senioren - ist in die Fußstapfen von Vorgängerin Elke Köhler getreten und hat als Seniorenbeauftragte in den vergangenen Wochen für die Veranstaltungsreihe einen bunten Fächer verschiedener Angebote zusammengestellt.
Die inzwischen traditionellen Glauchauer Seniorentage wurden im Zuge des demografischen Wandels im Jahre 1994 für die Zielgruppe der älteren Erwachsenen ins Leben gerufen.

Unter dem Motto des diesjährigen bundesweiten Seniorentages „Brücken bauen“ wird Heike Zack Altbewährtes fortführen, jedoch auch neue Akzente setzen. Die Brücken sollen in diesem Fall Jung und Alt, Einheimische und Zugewanderte, Aktion und Information sowie Tradition und Moderne miteinander verbinden.

Den Auftakt und einen der Höhepunkte bildet am 2. Mai die alljährliche Info-Messe im Simmel-Einkaufscenter in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Ab 10:00 Uhr stehen über 20 Aussteller mit konkreten Informationen, Hilfestellungen und Unterstützung für den Alltag der Senioren und ihrer Angehörigen zur Verfügung.

Eröffnet werden die Seniorentage dann drei Tage später zum traditionellen Maibaumsetzen am Samstag, den 5. Mai durch die Landtagsabgeordnete und Stadträtin Ines Springer stellvertretend für Glauchaus Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler.

Am 7. Mai können sich Geschichtsinteressierte mit dem Jugendbeirat auf Spurensuche durch Glauchau begeben und alle Freunde des Wanderns sind am 16. Mai herzlich eingeladen, den Wald und die Wiesen zu durchqueren, um den Frühling zu erleben. Der Wanderverein Glauchau schnürt dazu gemeinsam mit der Volkssolidarität das Ränzlein.
Natürlich folgen noch zahlreiche weitere Veranstaltungen. So sind u. a. ein Vortrag zum Pflegeunterhalt, ein Erste Hilfe Kurs, ein Handykurs oder Informationen zu den geschichtlichen und städtebaulichen Entwicklungen Glauchaus vorgesehen.

Stimmungsvoll abgerundet werden die diesjährigen Seniorentage am 27. Mai bei einem geselligen Kaffeetrinken im Konzertgarten des Stadttheaters Glauchau mit den Rödlitztaler Blasmusikanten.